31 Oct
von
Carina
4
Min
Lesezeit

3 Adressen, um Neues fürs eigene Recruiting zu lernen

Von Podcast bis Social Media - in diesem Blogpost erhalten Sie 3 Adressen mit wertvollen Insights zu Ihrem Recruiting

Den eigenen Horizont zu erweitern ist ja bekanntlich immer eine gute Idee. Das haben viele Unternehmen erkannt und investieren insbesondere aus zwei Gründen in die regelmäßige Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter:innen

  1. Steigerung des Unternehmenserfolgs
  2. Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen

Bei durchschnittlich zwei bis drei Weiterbildungstagen pro Mitarbeiter:in jährlich bleibt den Beschäftigten jedoch noch viel Zeit, um sich in Eigenregie über das offizielle Fortbildungsangebot hinaus neues Wissen anzueignen. Innerhalb eines Unternehmens überblickt und organisiert das People & Culture Team oftmals das Weiterbildungsbudget für die verschiedenen Abteilungen und kümmert sich darum, dass alle zu den ihnen zustehenden Angeboten kommen. Sie geben den Kolleg:innen gute und inspirierende Tipps, beraten und unterstützen – und vergessen dabei vielleicht oft die eigenen Bedürfnisse. 

Dabei ist es im Recruiting genauso wichtig wie in allen anderen Fachbereichen, sich stets neue Impulse zu holen, sich über das offizielle Weiterbildungsbudget hinweg inspirieren zu lassen und Neues zu lernen. Schließlich kommen gerade im digitalen Recruiting immer wieder neue Trends hinzu, die man nicht verpassen sollte – wenn man im Rennen um die besten Talente vorne mitspielen möchte (Stichwort: Fachkräftemangel). Wir haben heute ein paar (kostenlose) Adressen, um neue Tipps und Tricks für Ihr Recruiting zu lernen. Los geht’s!

1. Listen and Learn: Unsere Lieblings-Podcasts für Recruiter:innen

Podcasts sind seit einigen Jahren ein unglaublich beliebtes und erfolgreiches Tool, um Zuhörer:innen auf wirklich allen Themengebieten zu unterhalten, inspirieren und schlauer zu machen. Wir haben alle unsere Favoriten – von unterhaltsamen Promi-Podcasts, diversen True Crime- oder Wissenschafts-Sendungen bis hin zu Podcasts, die für verschiedenste Unternehmensbereiche spannend sind: Marketing, Finanzen – und eben auch Recruiting, People & Culture. Die folgenden Podcasts sollten Sie sich definitiv abspeichern und sich über spannende Insights aus der Welt des digitalen Recruiting freuen:

​​Tech und Trara

Moritz Stoll von den Netzpiloten spricht in seinem Podcast über Unternehmen und die digitale Welt. Die Themen reichen dabei von digitaler Transformation bis hin zur Jobsuche der Zukunft. Immer dabei: interessante Gäste, die spannende Einblicke zu den verschiedenen Themen dabei haben. Robin Sudermann, CEO von talentsconnect war vor kurzem auch zu Gast. Die anderen Folgen sind ebenfalls sehr lohnenswert , versprochen! Hier geht’s zum Podcast:

Wie sieht die Jobsuche der Zukunft aus? - mit Robin Sudermann

Clara macht’s klarer

Spannend wird es wöchentlich im Data Insights Podcast von talentsconnect. Hier dreht sich alles um das Thema intelligentes und datenbasiertes Recruiting. Clara Peters erklärt, welchen Einfluss Recruiting-Verantwortliche darauf nehmen können, um die richtigen Talente fürs eigene Unternehmen und die passenden Jobs zu begeistern.

Beispiel-Folge: How to attract Nerds

Saatkorn

Hier dreht sich alles um die – wir zitieren – “sexy Seiten von HR”. Gero Hesse erzählt jeden Freitag in einer neuen Podcast-Folge Neues aus der Welt des digitalen Recruiting, von Employer Branding über Recruiting und HR in Startups bis hin zu New Work. Nicht verpassen und gleich abonnieren:

Jobs der Woche: SENIOR und JUNIOR HR MANAGER (m/w/d)

2. Kostenlose Masterclasses für digitales Recruiting

In den kostenlosen Online-Workshops und Masterclasses der talentsconnect Academy dreht sich alles ums digitale Recruiting. In den Workshops können Teilnehmende unter anderem mehr darüber lernen, die Perspektive der Bewerber:innen einzunehmen und sie noch besser zu verstehen. Von Best Practice Beispiele aus dem Markt über Insights aus 2 Millionen Nutzerdaten bis hin zur Live-Analyse von Karriereseiten der Teilnehmer:innen. Die Themen der talentsconnect Masterclasses sind vielfältig und reichen von:

  • Doppelt so viele Online-Bewerber:innen mit halbem Recruiting-Budget
  • Effizientes Recruiting ohne Jobbörse und Headhunter?
  • Die teuersten Fehler im Recruiting 2022
  • Die besten Online-Recruiting-Strategien 2022

Klingt spannend? Dann sollten Sie unbedingt in der talentsconnect Academy vorbeischauen und eine der kostenlosen Masterclasses buchen.

Zur talentsconnect Academy

3. Inspirierender Austausch und gemeinsames Lernen: Hallo, LinkedIn-Gruppen

Oft besser als jeder Newsletter: LinkedIn-Gruppen, in denen andere Recruiting- oder Digital-Expert:innen verschiedenste interessante Beiträge teilen, zur Diskussion einladen, Erfahrungen teilen oder sogar Veranstaltungen organisieren. Hier ist immer etwas los – und egal ob Sie selbst aktiv werden oder als stille:r Beobachter:in die Geschehnisse in einer Gruppe verfolgen – hier kann man eine ganze Menge für sich oder seine Recruiting-Aktivitäten mitnehmen. Diese Gruppen finden wir spannend:

5050 by OMR

Als Recruiting-Expert:innen können wir aktiv einen Teil dazu beitragen, den Gender Pay Gap zu schließen und dafür einzutreten, dass endlich so viele Frauen* wie Männer mit dem Namen Thomas in den Führungsetagen sitzen. Die Online Marketing Rockstars widmen sich “5050 by OMR” dem Thema Gendergerechtigkeit. Dabei möchten sie niemanden belehren, sondern einen offenen und positiven Raum für Diskurse schaffen.

Hier geht’s zur LinkedIn-Gruppe

LinkedIn HR Group

Hier kommt zugegebenermaßen nicht mehr jede:r rein, da die Gruppe inzwischen die größte HR-Gruppe auf LinkedIn ist. Senior HR Professionals können jedoch nach wie vor um Aufnahme bitten und dann von einem riesigen weltweiten Community-Netzwerk profitieren. 

Hier geht’s zur Gruppe

The Recruiter Network

Ein weltweit großes Netzwerk an Recruiting-Expert:innen verspricht eine LinkedIn-Gruppe, in der sich zahlreiche Profis aus der Recruiting Peer Group tummeln und gegenseitig inspirieren. Einen Blick ist es ja vielleicht wert?

Hier geht’s zur Gruppe

Egal, ob Podcast, Masterclass oder LinkedIn-Gruppe – wir hoffen, bei diesen Tipps war die eine oder andere Inspiration für Sie dabei! So einfach und schnell können Sie sich die tägliche Zusatz-Portion Weiterbildung abholen und im Handumdrehen neue Impulse sammeln – und das ganz ohne Antrag, Bewilligung oder langfristige Planung.

Foto von Ivan Samkov von Pexels

Neugierig geworden? Hier erfahren Sie mehr: