6 May
.
von
Carina
4
Min
Lesezeit

Learn from the best: Was wir von diesen 3 starken Karriereseiten und Jobanzeigen lernen können

Diese 3 Top Karriereseiten zeigen wie Online-Recruiting richtig geht

Es gibt Karriereseiten – und es gibt Karriereseiten. Manche schaffen es, Talente zu begeistern und direkt nach dem ersten Lesen dazu zu bewegen, auf den “Bewerben”-Button zu klicken. Und manche schaffen es, dass potentielle Bewerber:innen die Seite mit der Stellenanzeige direkt wieder verlassen – oft sogar, ohne die Inhalte komplett gelesen zu haben. Natürlich kommt es auch bei einer Jobausschreibung vor allem auf die inneren Werte an – aber eben auch auf die Verpackung und nutzerfreundliche Aufbereitung. 

Wir haben drei verschiedene Arbeitgebermarken und ihre erfolgreichen Karriereseiten etwas genauer unter die Lupe genommen und verraten Ihnen heute, was wir von ihnen für die Bereiche IT- und Nachwuchs-Recruiting lernen können und was eine erfolgreiche Karriereseite ausmacht.

Stellenanzeigen für heiß begehrte IT-Professionals 

Der Fachkräftemangel ist in allen Branchen und zahlreichen Berufszweigen allgegenwärtig – besonders stark gesucht werden dabei auch IT-Spezialist:innen wie zum Beispiel Software-Entwickler:innen. Um gut ausgebildete und erfahrene Profis für sich zu gewinnen, lassen sich Unternehmen einiges einfallen. Die Basis sollte dabei jedoch nie vergessen werden: Eine gut funktionierende und moderne Karriereseite mit ansprechenden Job-Anzeigen. 

Beispiel 1: Screenshot https://careers.computacenter.com

Das lieben wir an den Stellenanzeigen von Computacenter:

  • Talente haben die Möglichkeit, in verschiedenen IT-Bereichen nach ihrem Traum-Job zu suchen und sogar nach dem Einsatzort zu filtern
  • Jede Stellenanzeige ist übersichtlich und nutzerfreundlich aufbereitet und beinhaltet nicht nur am Ende der Seite, sondern direkt oben die Möglichkeit, auf den “Bewerben”-Button zu klicken oder sich einen interessanten Job für später zu merken
  • Wenn ein Talent auf der Seite nach unten scrollt, verschwindet der prominente Header-Bereich zwar, die Buttons “Bewerben” und “Job merken” bleiben jedoch stets in der Leiste im oberen Bereich sichtbar. So wird es Talenten leicht gemacht, jederzeit mit der Bewerbung loszulegen.

Beispiel 2: Screenshot https://jobs.diconium.com/

Das lieben wir an der Karriereseite von diconium:

  • Hier wird für IT-Fachkräfte schnell sichtbar, dass der Bereich IT im gesamten Unternehmen eine große Rolle spielt und sie sich auf ein spannendes Umfeld freuen können. Die verschiedenen IT-Fachbereiche sind übersichtlich aufgeteilt und reichen von klassischen Software Development-Angeboten bis hin zur Cyber Security. 
  • Quiz-Time: Talente können den interaktiven Job-Matcher starten und mit Hilfe eines kurzen Quiz-Fragebogens die relevantesten Jobs herausfiltern lassen. So macht die Jobsuche richtig Spaß!
  • Persönlichkeit zeigen und das Team vorstellen: In einigen Bereichen stellen sich sogar die zukünftigen Team-Kolleg:innen vor – ein toller, persönlicher Einblick, der das Unternehmen direkt nahbar, und so eine Bewerbung für viele leichter macht.

Nachwuchstalente begeistern – mit der richtigen Ansprache!

Obwohl es in den letzten Jahren immer weniger offene Stellen für Nachwuchskräfte gab, so gab es eines noch weniger: Bewerbungen von Azubis. Die Gründe für den derzeitigen Azubi-Mangel sind dabei vielfältig: Zum einen gibt es inzwischen mehr Studienanfänger:innen als neue Azubis jedes Jahr, zum anderen steigen sowohl die Anforderungen an die Auszubildenden von Seiten der Unternehmen – und umgekehrt – stets an. So finden letztendlich immer weniger Azubis und Ausbildungsplätze zueinander und Ausbildungsbetriebe stehen umso mehr in Konkurrenz zueinander.

Von Nürnbergs regionalem Energielieferanten N-ERGIE können sich andere Unternehmen inspirieren lassen, wie eine Karriereseite für Nachwuchstalente aufgebaut sein kann, um gezielt junge Menschen für den Schritt ins Berufsleben zu begeistern.

Beispiel 3: Screenshot https://ausbildung.n-ergie.de

Das lieben wir an der Karriereseite von N-ERGIE:

  • Der Nachwuchs-Bereich erhält eine komplett eigene Karriereseite – das zeigt, wie wichtig dem Unternehmen die Bedürfnisse der Nachwuchskräfte sind.
  • Zielgruppengerechte und freundliche Ansprache: Die Punkte, die für junge Menschen wichtig sind, werden aktiv herausgearbeitet und prominent dargestellt – von beruflicher Sicherheit und Spaß und Abwechslung bei der Arbeit bis hin zur Sinnhaftigkeit der Ausbildung (Beitrag zum Klimaschutz dank grüner Energie)
  • Sinnvolle Nutzerführung und Navigation durch die Ausbildungsangebote sowie die übersichtliche Unterteilung der Bereiche in Schülerpraktikum und Berufseinstieg. Auch Informationen für die Eltern der zukünftigen Azubis werden gut auffindbar auf der Startseite dargestellt.
  • Junge Ansprache, ohne gewollt auf jung zu machen: Freundliches duzen, die Möglichkeit, die Seite per Emoji-Vote zu bewerten und somit direkt Feedback zu geben (lässt indirekt auch auf die Feedback-Kultur und das Miteinander im Unternehmen schließen), die Job-Angebote sind klar und informativ. Extra Plus: Der Einsatz von Video-Testimonials – hier kommen Azubis selbst zu Wort und können von ihren Erfahrungen erzählen.

Alle in diesem Blogpost vorgestellten Karriereseiten wurden mit dem JobShop von talentsconnect erstellt. Wenn Sie neugierig geworden sind und gerne mehr über den JobShop und moderne Karriereseiten erfahren möchten, dann vereinbaren Sie direkt eine kostenlose Produkt-Demo oder schauen Sie sich in der talentsconnect Academy um.

Jetzt Demo vereinbaren

Photo by Christina @ wocintechchat.com on Unsplash